«Zum Vreneli ab em Guggisbärg» - Wanderung - Schweizer Mittelland

Community
Sprache auswählen
Start Touren «Zum Vreneli ab em Guggisbärg»
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

«Zum Vreneli ab em Guggisbärg»

· 1 Bewertung · Wanderung · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Berner Wanderwege, Berner Wanderwege
  • /
    Foto: Markus Schluep, Berner Wanderwege
  • /
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 7 6 5 4 3 2 1 km Aussichtspunkt Guggershörnli Naturpark Gantrisch
Ausgiebige Wanderung auf alten Wegen von Schwarzenburg zum Guggershorn, dem im Volkslied besungenen «Simelibärg». Danach gehts hinunter ins Tal des Laubbachs und quer über die langgezogene Egg zum freiburgischen Zollhaus im Schwarzsee-Gebiet. Teilstücke auf Hartbelag.
mittel
7,6 km
2:40 h
527 hm
203 hm
Vom Bahnhof Schwarzenburg gehts zuerst ins Dorfzentrum. Etwas versteckt steht hier die hübsch renovierte ehemalige Frühmesskapelle St. Maria Magdalena, im nordischen Baustil des Deutschritter-Ordens 1466 errichtet. Am Schloss vorüber, dessen Mauern aus Abbruchmaterial der Grasburg bestehen, wechselt der Weg ins Tälchen des Dorfbachs in den Schönenboden (nach Riffenmatt 1h45, –Zollhaus 4h20) und führt über Gäu zur Käserei Schiltberg. Auf dem alten Guggisbergweg, der sich nun über einen Ausläufer des Schwendelbergs empor zieht, gehts bergan. Walenhus liegt auf einer prächtigen Aussichtsterrasse. Als Walen wurden seinerzeit die welsch sprechenden Burgunder bezeichnet. Das Gebiet der Gemeinde Guggisberg ist denn auch von den Clunianzenser-Mönchen von Rüeggisberg (Mutterhaus Cluny bei Mâcon) urbar gemacht worden. Etwas westlich, in Hindereberg, soll der von Vreneli geliebte Hans-Joggli gewohnt haben. Steil steigt man nun zum einzigartigen Nagelfluh-Zahn des Guggershorns auf, von dessen Aussichtsplattform eine vorzügliche Rundsicht zu geniessen ist. Kurz ist der Abstieg ins hochgelegene Guggisberg. Die Kirche war dem Burgunder Heiligen Mauritius geweiht. Sehenswert sind auch die mächtige Dorflinde, das dicht dabei stehende Vreneli-Museum mit Vreneli-Brunnen und die wertvollen alten Bauernhäuser.
Der steile Abstieg ins Laubbachtal führt etwas unterhalb des Friedhofs vorbei nach Flue und, einen Egg-Ausläufer querend, zu den Häusern von Hirschmatt. Voraus erhebt sich mächtig der breite, bewaldete Rücken der Egg, in deren Flanke man über Plötsch–Rollishus zur Alp Neuböden und zur Brönnte Egg ansteigt. Der Name lässt auf eine einstige Brandrodung schliessen. Auf der Grathöhe geniesst man den herrlichen Ausblick durch den Seeschlund ins Schwarzseegebiet, bevor sich der Weg steil über Warmensiten und Mittlisti Siten zum Zollhaus am Zusammenfluss von Warmer und Kalter Sense senkt.
Profilbild von Berner Wanderwege
Autor
Berner Wanderwege
Aktualisierung: 12.02.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.251 m
Tiefster Punkt
793 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg

 

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Schwarzenburg (793 m)
Koordinaten:
DG
46.818880, 7.342821
GMS
46°49'08.0"N 7°20'34.2"E
UTM
32T 373587 5186370
w3w 
///eigelb.obfrau.schwarzen

Ziel

Guggisberg

Wegbeschreibung

Schwarzenburg - Guggershorn - Guggisberg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.818880, 7.342821
GMS
46°49'08.0"N 7°20'34.2"E
UTM
32T 373587 5186370
w3w 
///eigelb.obfrau.schwarzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Region Bern - Gantrisch, Wanderbuchreihe der BWW, bestellen unter: http://shop.bernerwanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 253T Gantrisch und 243T Bern, bestellen unter: http://shop.bernerwanderwege.ch

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Bruno Luethy
14.09.2014 · Community
Gemacht am 14.09.2014
Foto: Bruno Luethy, Community
Bruno Luethy
14.09.2014 · Community
in umgekehrter richtung gelaufen, leider auf dem Guggishorn noch einwenig nebel, aber sonst schöne wanderung.
Weiterlesen
Gemacht am 14.09.2014

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
2:40h
Aufstieg
527 hm
Abstieg
203 hm
Streckentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.