Venn und Seen Route Ostbelgien - Touristische Straßen - Eifel

Start Touren Venn und Seen Route Ostbelgien
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Touristische Straßen

Venn und Seen Route Ostbelgien

Touristische Straßen · Belgien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusagentur Ostbelgien Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Naturschutzreservat Hohes Venn
    / Naturschutzreservat Hohes Venn
    Foto: eastbelgium.com/Dominik Ketz  , TAO
  • Stausee von Robertville
    / Stausee von Robertville
    Foto: Andrea Michaelis, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Burg Reinhardstein - Ovifat
    / Burg Reinhardstein - Ovifat
    Foto: Andrea Michaelis, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Malmedy
    / Malmedy
    Foto: Andrea Michaelis, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Eupen - Gospertstraße
    / Eupen - Gospertstraße
    Foto: Andrea Michaelis, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Reichensteiner Viadukt
    / Reichensteiner Viadukt
    Foto: Andrea Michaelis, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Beschilderung
    / Beschilderung
    Foto: TAO - Andrea Michaelis, Tourismusagentur Ostbelgien
  • / Rechter Schieferstollen
    Foto: Rechter Schieferstollen, Tourismusagentur Ostbelgien
300 450 600 750 900 m km 20 40 60 80 100 120 140

Mit dieser Rundfahrt laden wir Sie zu einer Entdeckungsfahrt durch das Gebiet des Hohen Venns und der Talsperren Ostbelgiens ein. Die Gesamtlänge beträgt etwa 150 Km. Die Route ist im Uhrzeigersinn beschildert.

mittel
143,9 km
6:00 h
1581 hm
1573 hm

Natur im Breitwandformat

Mit 150 Kilometern pocht die Venn- und Seen-Route darauf, die längste der drei Touren zu sein. Das Pensum ist dennoch stressfrei zu schaffen. Start ist im französischsprachigen Malmedy. Das lebendige Städtchen hat sein schmuckes Zentrum jüngst herausgeputzt. Hautes Fagnes heißt die unwirkliche Weite mit ihren federnden Torfflächen, dunklen Tümpeln, Mooren und mageren Birkenwäldchen im Norden von Malmedy. Ein paar Kilometer weiter ist die Sprachgrenze passiert. Südöstlich von Eupen, dem Sitz der Deutschsprachigen Gemeinschaft Ostbelgiens, heißt der einzigartige Biotop dann Hohes Venn.

Einerlei, beiderseits der Sprachgrenze rollt ein Teppich aus Pfeiffengras, Flatterbinsen und blaulilafarbiger Heide bis an den Horizont davon. Auf keiner anderen Route durch Ostbelgien ist die Weite spürbarer als auf dem archaisch schönen Hochplateau des Hohen Venns. Stichwort Hochplateau: Mit 694 Metern gilt das Signal de Botrange auf halber Strecke zwischen Malmedy und Eupen nicht nur als der höchste Punkt des Hohen Venns, sondern als höchste Erhebung des ganzen Landes.

Dann geht es ein kurzes Stück über die Grenze, diesmal bei einem Besuch des östlichen Nachbarn Deutschland auf der Höhe von Kalterherberg. Weiter südlich laden Stauseen wie der von Robertville oder Bütgenbach zu einer Rast am Wasser ein. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann am Ende der Route wiederkommen - zum Baden, zum Paddeln oder einfach zum Faulenzen. Noch ein paar Schlenker, noch ein paar verwunschene Dörfer, und die Sprachgrenze wird erneut überschritten: Malmedy ist bald danach wieder erreicht.

Autorentipp

Noch ein Tipp – Abkürzung möglichZwischen Sourbrodt und Mont kann die Route abgekürzt, oder auch in zwei ungefähr gleich lange Etappen, eine Nord- und eine Südschleife, unterteilt werden.

outdooractive.com User
Autor

Toeristisch Agentschap Oost-België

Aktualisierung: 23.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
679 m
Tiefster Punkt
261 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Rundfahrt. Malmedy eignet sich jedoch gut als Startpunkt. (335 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.427414, 6.026471
UTM
32U 288808 5590380

Ziel

Malmedy

Parken

Malmedy: In unmittelbarer Nähe der Kathedrale, bzw. des Museums "Malmundarium"
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
143,9 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1581 hm
Abstieg
1573 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.